Aktuelles

Forderung: Notwendige Pflegeleistungen müssen über die Pflegeversicherung finanziert werden!

Kommentar zum aktuellen Bericht des Deutschen Instituts für Menschenrechte zum Thema: „Menschenrechte in der Pflege, was die Politik zum Schutz älterer Menschen tun muss.“

Neue Seminare "Demokratie gewinnt! In Brandenburg!"

Es geht um den Umgang mit Diskriminierungen, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Rechtsextremismus bis hin zur Gestaltung eines demokratischen Miteinanders. Das Projekt „Demokratie gewinnt! In Brandenburg!“ hat zum Ziel, haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende von Diakonie und Kirche für diese Themenbereiche zu sensibilisieren sowie demokratisches Engagement zu stärken.

Viele gute Gespräche, unzählige Rosen und viel Lob

Das hätten die zahlreichen Teilnehmer_innen des Aktionstages Pflege nicht gedacht: überall in Berlin und Brandenburg kam die Aktion gut an. Hier finden Sie einen ausführlichen Bericht über den Aktionstag, Fotos und unser Video.

„Vielen Dank für die gute Pflege!“ – Zentrale Aktion der Diakonie zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai 2015

Allein in der Region Berlin Brandenburg gibt es rund 203.000 pflegebedürftige Menschen. Grund genug, zum Internationalen Tag der Pflege überall in den zwei Bundesländern auf die vielfältige Arbeit zu Hause und in den Pflegeeinrichtungen aufmerksam zu machen, die oft unter schwierigen Rahmenbedingungen stattfindet.

DWBO unterstützt neue Kampagne des Kitabündnisses „Die 3 nächsten Schritte für bessere Kitas in Berlin!“

Berlin wächst. Und auch die Zahl der Kinder. Immer mehr Familien entscheiden sich dafür, ihren Nachwuchs früh in einer Kindertages- stätte oder bei einer Tagespflegeperson betreuen zu lassen. Dadurch wuchs in den zurückliegenden Jahren der Bedarf an Betreuungsplätzen rasant.

Nothilfe nach dem Erdbeben in Nepal läuft an

Berlin/Kathmandu. Nach dem schweren Erdbeben in Nepal ist die Soforthilfe im Katastrophengebiet angelaufen. Während Bergungsmannschaften weiter nach Überlebenden suchen und Tote bergen, geht es bei den Partnern der Diakonie Katastrophenhilfe vor Ort um die geplante Verteilung von Hilfsgütern. Nachbeben erschüttern immer noch die Region.

„Vielen Dank für die gute Pflege!“

Das Diakonische Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz unterstützt Aktionen zum internationalen Tag der Pflege am 12. Mai 2015.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Es duftete nach frisch gebackenen Waffeln und sogar ein „Känguru“ war anwesend. Am vergangenen Samstag wurde im Hinterhof in der Schönhauser Allee 141, wo das Freiwilligenzentrum des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz seinen Sitz hat, fleißig getrödelt.

Schutz- und obdachlos in Europa trotz Flüchtlingspass

„Dieser Flüchtlingspass, der ist nichts wert. Den kannst du nicht essen, damit kannst du dich nachts nicht vor der Kälte schützen und wenn du krank bist und obdachlos, lachen dich die Ärzte aus, wenn du ihn vorzeigst.“ Abdullahi Abdi erzählte heute seine eigene Geschichte. Und im Tagungssaal war es trotz der gut 120 Teilnehmer absolut still. Der 24-jährige berichtete von seiner Flucht vor der Al-Shabaab-Miliz in Somalia und von seiner Odyssee durch Europa.

DWBO fordert: Abgeordnetenhaus muss über Pflegekammer entscheiden - Befragung zeigt fehlende Mehrheit in der Altenpflege

Die Befragung zur Pflegekammer in Berlin hat zwar eine knappe Mehrheit für die Errichtung einer Kammer erbracht, nach Einschätzung des Diakonischen Werks handelt es sich aber um ein „Ergebnis mit Schönheitsfehlern“. Daher müsse das Abgeordnetenhaus nun überlegen, ob es als Gesetzgeber aktiv werden wolle oder nicht – einen klaren Auftrag kann man aus der Befragung nach Meinung von Diakonievorstand Martin Matz nicht ableiten.